Antonia Stängl
Aufwachsen im Gleichgewicht

Literaturempfehlungen

Magda Gerber: Dein Baby zeigt Dir den Weg

Dieses Buch eignet sich hervorragend für den Einstieg in das Thema. Magda Gerber arbeitete mit Emmi Pikler zusammen, bevor sie in die USA auswanderte und dort den RIE (Resources for Infant Educarers) gründete. Einfach und klar geschrieben, geht aber noch nicht sehr in die Tiefe.

Buch bei Amazon ansehen


Emmi Pikler: Friedliche Babys, zufriedene Mütter

Emmi Piklers erstes Buch. Inhaltlich sehr kompakt, viele wichtige Infomationen aus erster Hand. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Stil - (vor fast 80 Jahren geschrieben). Es ist und bleibt aber das Grundlagenbuch zum Thema.

Buch bei Amazon ansehen


Emmi Pikler: Miteinander vertraut werden


Buch bei Amazon ansehen


Emmi Pikler: Laßt mir Zeit

Wissenschaftliches Werk zum Thema Bewegungsentwicklung. Wunderbare Fotos, und Tabellen zum Nachschlagen, allerdings eher trocken zu lesen.

Buch bei Amazon ansehen


Margret von Allwörden und Marie Wiese:
Vorbereitete Umgebung für Babys und kleine Kinder.

Hier finden sich gute Anregungen für geeignetes Spielmaterial und Bauanleitungen für manche Geräte! Gute Unterstützung zur Umsetzung einer guten vorbereiteten Umgebung zu Hause.

Dieses Buch wurde von der Pikler Gesellschaft Berlin veröffentlicht, und ist auch dort erhältlich.


Maria Vincze: Schritte zum selbständigen Essen

Ausführliche Beschreibung der Begleitung zum selbständigen Essen im Pikler Institut. Macht auch die dahinterliegende respektvolle Haltung gut zugänglich!

Dieses Buch wurde von der Pikler Gesellschaft Berlin veröffentlicht, und ist auch dort erhältlich.


Hannah Lothrop: Das Stillbuch

Ein zeitloser Klassiker zum Thema Stillen. Stärkend für das Selbstvertrauen der Mutter.

Buch bei Amazon ansehen


Maria Montessori: Kinder sind anders

Schönes Einstiegsbuch in Maria Montessoris Gedankenwelt.

Buch bei Amazon ansehen


Aletha Solter: Warum Babys weinen
Aletha Solter: Wüten, toben , traurig sein



Bei Amazon ansehen


Bei Amazon ansehen


Gute Ergänzungsbücher zum Thema Emotionen von Kindern, allerdings sind manche pädagogischen Aussagen mit Vorsicht zu genießen. Im Zweifelsfalle auf obige Empfehlungen verlassen, die jedoch den emotionalen Teil kaum behandeln!

Rebeca Wild: Erziehung zum Sein

Rebeca Wild hat mit ihrem Mann Mauricio das alternative Schulprojekt "Pesta" gegründet. Dieses Buch erzählt die Geschichte wie es zu dieser Schule kam, die keine Schule war, sondern das Lernen von Kindern in einer geeigneten vorbereiteten Umgebung ermöglicht. Sehr inspirierend!

Buch bei Amazon ansehen
Rebeca Wild: Freiheit und Grenzen, Liebe und Respekt

In diesem Buch erfährt man viel über die Biologische Begründung für Grenzen auch in einer Pädagogik, die gerade die Selbstbestimmung des Kindes im Mittelpunkt hat.

Auch hier fließen wieder viele Erfahrungen des alternativen Schulprojekts ein.

Buch bei Amazon ansehen


Olivier Keller: Denn mein Leben ist lernen

Olivier Keller hat als Abschluss seiner Lehrerausbildung ein spannendes Thema gewählt: Er recherchierte, wie Kinder lernen, die nie eine Schule besucht haben.

Wunderschöne Einzelgeschichten, die deutlich machen, auf welch vielfältige Art Lernen stattfinden kann, wenn das ganze Leben eben daraus besteht!

Buch bei Amazon ansehen